Freie Trauung

FREIE TRAUUNG

 

Was ist eine freie Trauung?

 

Wikipedia beschreibt es so:

"Bei einer freien Trauung handelt es sich um eine private Zeremonie, die unabhängig von kirchlicher oder standesamtlicher Trauung stattfindet. Sie bietet Paaren ohne oder unterschiedlicher Konfessionen, gleichgeschlechtlichen Paaren, aber auch allen anderen Paaren die Möglichkeit, eine feierliche Hochzeitszeremonie individuell mit beliebigen Elementen zu gestalten. Freie Trauungen sind in Deutschland und der Schweiz weder kirchen- noch zivilrechtlich bindend.

Freie Trauungen werden von freien Theologen, weltlich-humanistischen Feiersprechern und freien Hochzeitsrednern angeboten, können aber auch gänzlich eigenständig durchgeführt werden."

 

 

 

 

Wie bereits zuvor erwähnt der wichtigste Punkt nocheinmal klargestellt:

Eine freie Trauung hat – ähnlich wie die kirchliche Trauung – keinerlei Rechtswirkung.

Um also ganz offiziell in Deutschland als „verheiratet“ zu gelten, kommt man um den Weg zum Standesamt nicht herum.

 

ABER: Der standesamtliche Part der Eheschließung kann auch ganz schlicht erfolgen. Vor dem Standesbeamten müssen Sie nur das JA-Wort abgeben und die Niederschrift unterschreiben. Alles andere, wie z.B. Ringtausch, Brautkuss, Gäste, Trauzeugen (evtl. bei Auslandsbeteiligung doch erforderlich), Gäste, Rede, schicke Klamotten, etc. sind nicht zwingend erforderlich. Sprechen Sie einfach Ihre/n Standesbeamtin/en darauf an. In der Regel können Sie Ihr standesamtliches JA-Wort auch in Jeans und T-Shirt, nahezu formlos, abgeben und sich dann erst für Ihre eigentliche Feier festlich in Schale werfen.

 

 

Wo kann eine freie Trauung stattfinden?

Auch ganz einfach: Überall. Und das zu jeder Tages- und Nachtzeit. Egal, ob im Garten, in einem Park, auf einem Bauernhof, in einem Restaurant, am Strand, auf einem Schiff, in einem Heißluftballon, in einem Flugzeug, auf dem Fußballplatz, im Stadion oder sogar unter Wasser. Der Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Eine freie Trauung kann überall dort stattfinden, wo Sie möchten und Sich trauen (oder ich mich traue). Egal ob vormittags, mittags, nachmittags, abends oder nachts - zu jeder Uhrzeit. Sie sind also vollkommen unabhängig von behördlichen Öffnungszeiten oder Locations.

 

 

Wie läuft eine freie Trauzeremonie ab?

Ganz nach Ihren Vorstellungen. Ob musikalische Einlagen, mit beliebig vielen oder ganz ohne Trauzeugen, gegenseitigen Treueversprechen, Vorlesen von Liebesbriefen, die Einbindung von speziellen Trauritualen, Ringtausch, Brautkuss, die aktive Teilnahme von Trauzeugen, Freunden oder Familienmitgliedern an Ihrer Trauung. Alles ist möglich.

 

 

Wer kann eine freie Trauung oder Zeremonie erhalten?

Ganz einfach: Jeder! Egal ob groß, klein, dick, dünn, alt, jung, Mann und Frau, Mann und Mann oder Frau und Frau. Alter, Nationalität, Religionszugehörigkeit, sexuelle Orientierung - das spielt alles keine Rolle. Bei einer freien Trauung zählt nur eins – nämlich SIE SELBST, IHRE GESCHICHTE und IHRE LIEBE.

 

 

Gay Wedding? LGBT Wedding? Renewal?

Was ist das?

Das sind einfach neumodische Begriffe.

Unter Gay Wedding oder LGBT Wedding versteht man die Heirat von gleichgeschlechtlichen Paaren – Mann mit Mann oder Frau mit Frau.

Renewal bezeichnet man als Erneuerung des Ehe-/Partnerschafts-/Liebesversprechens – ob zu einem bestimmten Hochzeitstag oder einfach so.

 

 

Setzen Sie sich einfach mit uns in Verbindung, gerne erzählen wir Ihnen bei einem persönlichen Kennenlerngespräch oder einem Telefonat, was alles möglich und vorstellbar ist.